Resultate:

Schuld und Strafe, Sühne und Vergebung – wozu eigentlich Freiheitsentzug?

Straftaten verlangen danach, geahndet und nach geltendem Recht bestraft zu werden. Ist die mit einem Vergehen verbundene Schuld mit der Verbüssung einer Gefängnisstrafe beglichen? Was trägt der Strafvollzug im Gefängnis zur Bewältigung einer Straftat bei?

Drei Fachpersonen lassen an ihren unterschiedlichen Perspektiven auf diese Fragestellungen teilhaben und laden ein zu einer Führung mit anschliessendem Gespräch.

 

Die Ausstellung the swiss prison photo project gibt einen aktuellen Einblick in die Einrichtungen des Freiheitsentzugs der Schweiz. Grossformatige Farbfotografien von Peter Schulthess zeigen Augenblicke der Realität hinter Gittern und Mauern und vermitteln einen Eindruck vom Alltag, den Lebens-, Arbeits- und Freizeitbereichen der Gefangenen.

 

Mehr zur Ausstellung im Politforum…

Der Veranstaltungseintritt ist jeweils frei, eine Anmeldung jedoch erforderlich. Bitte nutzen Sie dazu das Anmeldeformular im jeweiligen Abschnitt.

 

Gefängnisseelsorger

Samuel Buser, Gefängnisseelsorger JVA Witzwil, Leitender Psychologe beim Forensisch-Psychiatrischen Dienst der Universität Bern
Welche Rolle spielt die Frage nach Schuld, Sühne und Vergebung im Gefängnisalltag und in Gesprächen mit Gefängnisseelsorger*innen?
Montag 27. Januar 2020, 17.00 – 19.00h, Polit-Forum Bern im Käfigturm, Marktgasse 67, Bern

Zur Anmeldung

 

Restaurative Justiz

Claudia Christen-Schneider, Präsidentin der Vereins „Swiss RJ Forum“, MSC Kriminologie und Strafrecht, Mediatorin
Welchen Beitrag können Täter-Opfer-Gespräche zum Umgang mit Schuld, Sühne und Versöhnung im Rahmen des Strafvollzugs leisten?
Samstag 22. Februar 2020, 10.00 – 12.00h, Polit-Forum Bern im Käfigturm, Marktgasse 67, Bern

Zur Anmeldung

 

Staatsanwalt

Philip Karnusian, Staatsanwalt, Staatsanwaltschaft des Kantons Bern, Bern-Mittelland
Wieviel Freiheitsstrafe braucht eine kriminelle Person? Und was hat das mit ihrer Schuld zu tun?
Samstag 29. Februar 2020, 10.00 – 12.00h, Polit-Forum Bern im Käfigturm, Marktgasse 67, Bern

Zur Anmeldung

 

Organisation

Eine Veranstaltung der Fachstelle Reformierte im Dialog mit den Ref. Kirchen Bern-Jura-Solothurn und der Katholischen Kirche Region Bern:

Pfrn. Annemarie Bieri, Beauftragte Erwachsenenbildung, Ref. Kirchen Bern-Jura-Solothurn,

Dr. des. Michael U. Braunschweig, Leiter Fachstelle Reformierte im Dialog,

Dr. André Flury, Fachstellenleiter Kirche im Dialog, Katholische Kirche Region Bern

Nächste Veranstaltungen

27. Jan. 2020
Polit-Forum Bern
«Ein Gefängnis-Seelsorger führt durch die Ausstellung „the swiss prison photo project“»

Welche Rolle spielt die Frage nach Schuld, Sühne und Vergebung im Gefängnisalltag und in Gesprächen mit Gefängnisseelsorger*innen?

Mit Samuel Buser, Gefängnisseelsorger JVA Witzwil und Leitender Psychologe beim Forensisch-Psychiatrischen Dienst der Universität Bern

Zur Anmeldung / Weitere Informationen

Datum 27.01.2020
Zeit 17:00
Ort Polit-Forum Bern im Käfigturm
22. Feb. 2020
Polit-Forum Bern
«Führung durch die Ausstellung „the swiss prison photo project“: Restaurative Justiz»

Welchen Beitrag können Täter-Opfer-Gespräche zum Umgang mit Schuld, Sühne und Versöhnung im Rahmen des Strafvollzugs leisten?

Mit Claudia Christen-Schneider, Präsidentin der Vereins „Swiss RJ Forum“, MSC Kriminologie und Strafrecht, Mediatorin

Zur Anmeldung / Weitere Informationen

Datum 22.02.2020
Zeit 10:00
Ort Polit-Forum Bern im Käfigturm
29. Feb. 2020
Polit-Forum Bern
«Ein Staatsanwalt führt durch die Ausstellung „the swiss prison photo project“»

Wieviel Freiheitsstrafe braucht eine kriminelle Person? Und was hat das mit ihrer Schuld zu tun?

Mit Philip Karnusian, Staatsanwalt, Staatsanwaltschaft des Kantons Bern, Bern-Mittelland

Zur Anmeldung / Weitere Informationen

Datum 29.02.2020
Zeit 10:00
Ort Polit-Forum Bern im Käfigturm

Vergangene Veranstaltungen

Weitere Veranstaltungen laden