Resultate:

Coaching Circle Bern

Intervisions- und Coaching-Angebot für Führungskräfte aus Privatunternehmen, öffentlichen Verwaltungen, Verbänden, Kunst- und Kulturinstitutionen

  • vertraulich
  • lösungsorientiert
  • aufrichtig und konstruktiv
  • professionell geleitet
  • nach Bedarf organisiert

 

Erfahrung ist nicht, was einem widerfährt, sondern was man mit dem macht, das einem widerfährt. (Aldous Huxley)

  • Austausch auf Augenhöhe
  • Neue Perspektiven gewinnen
  • Herausforderungen sicher bewältigen
  • Problemwahrnehmung schärfen
  • Intensive Fallbesprechung
  • Kleingruppenformat (5-7 Personen)

 

Der Coaching Circle Bern ist ein Angebot der Fachstelle Reformierte im Dialog, das sich spezifisch an Führungspersonen, Entscheidungs- und Verantwortungstragende richtet, die über sich im vertraulichen Rahmen über Themen und Herausforderungen ihres Berufsalltags austauschen wollen.

Reformierte im Dialog vernetzt Sie mit weiteren Personen, organisiert für Sie Treffen zum Austausch, koordiniert Termine und übernimmt nach Wunsch die Moderation des Austausch-Zirkels.

Das Angebot ist allen interessierten Führungspersonen unabhängig von ihrer religiösen oder konfessionellen Zugehörigkeit offen.

 

Was ist ein Coaching Circle?
Ein Coaching Circle (CC) ist ein Kreis von Führungspersonen, die sich regelmässig unter professioneller Leitung treffen, um ihre Führungsarbeit kritisch zu reflektieren. Dabei ist das Ziel, gemeinsam zu konkreten Herausforderungen oder Fragen aus dem Führungsalltag umsetzbare Lösungen zu erarbeiten oder Antworten zu finden.

Wie funktioniert ein Coaching Circle?
Im Zentrum steht die Bearbeitung von Themen, Problemen oder Fragen, die die Teilnehmenden aus ihrem Führungsalltag mit- und einbringen. Bei diesem praxisbezogenen Ansatz ist für den Erfolg entscheidend, dass die Teilnehmenden bereit sind, aus ihrer Führungsarbeit zu berichten und an der Lösungssuche für andere mitzuwirken.

Je nach Gruppengrösse dauert eine Sitzung 2 bis 3 Stunden. Die Bearbeitung der eingebrachten Themen folgt dabei einem systematischen Ablauf. Die Aufgabe der Moderation besteht im Wesentlichen darin, den Bearbeitungsprozess für Teilnehmenden gewinnbringend, fair und lösungsorientiert zu gestalten.

Was ist der Nutzen eines Coaching Circles?
Die Teilnehmenden profitieren von den unterschiedlichen Persönlichkeiten, Erfahrungen und Haltungen in der Gruppe. Sie

  • lernen, ihre Führungssituationen ganzheitlich wahrzunehmen
  • erkennen wesentliche und unter Umständen neue Aspekte ihres eigenen Führungsverhaltens
  • können ihren eigenen Anteil an Problemsituationen besser beurteilen
  • erhalten konkret Hilfe für schwierige Führungssituationen und –entscheide in der Praxis
  • lernen aus den Erfahrungen und Fragestellungen von anderen
  • erkennen Handlungsalternativen und entwickeln Lösungsansätze für komplexe Herausforderungen
  • haben Gelegenheit, sich effektiv beraten zu lassen und andere effektiv zu beraten

Wie oft findet ein Coaching Circle statt?
Das hängt von den spezifischen Bedürfnissen der Teilnehmenden ab. Es kann sinnvoll sein, sich auf zunächst drei Termine gemeinsam festzulegen, um z.B. den Prozess in einer konkreten Situation reflektieren zu können.

Was wird von den Teilnehmenden erwartet?
Vorausgesetzt wird die Bereitschaft aller Teilnehmenden

  • sich aktiv an den Gesprächen zu beteiligen
  • Fragen zu stellen und sich hinterfragen zu lassen
  • im kooperativen Gespräch nach Lösungen zu suchen
  • Ideen und Anregungen anzunehmen, zu prüfen und verantwortlich im eigenen Führungsalltag umzusetzen

Wo finden die Gespräche statt?
Wer sich mit der eigenen Führungstätigkeit auseinandersetzen will, braucht Distanz. Die Gespräche werden deshalb in den Sitzungsräumen im Münsterturm geführt. 270 Treppenstufen über der Stadt ist die nötige Distanz gegeben.